Zum Hauptinhalt
Freie Ausbildungsplätze 2024

Gehalt in der Ausbildung als Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in

Ausbildung Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 0 €
2. Ausbildungsjahr 0 €
3. Ausbildungsjahr 0 €
Einstiegsgehalt 2.661 €

Für die Ausbildung zum/zur Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in gibt es leider kein Gehalt. Da die Ausbildung unentgeltlich ist, hast du andere Möglichkeiten, deine Berufsausbildung zu finanzieren:

So kannst du zum Beispiel Schüler-BAföG beantragen, bekommst Wohngeld oder kannst einen Bildungskredit in Anspruch nehmen.

Da der Ausbildungsberuf insgesamt sieben Monate Praktikum in einem als Ausbildungsbetrieb geeigneten Unternehmen vorsieht, kannst du als Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in besonders im zweiten Lehrjahr mit einer verhältnismäßig hohen Praktikumsvergütung rechnen.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in

0 €

Biologiemodellmacher/in

693 €

Biologielaborant/in

1.136 €

Pharmakant/in

1.136 €

Vergleichst du deine unentgeltliche Ausbildung als Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in mit anderen Ausbildungen im naturwissenschaftlichen Bereich und schaust dir an, welche Gehälter der eine oder andere Ausbildungsbetrieb zahlt, bekommst du ein Gefühl für die Einkommen in diesem Feld.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Biologiemodellmacher/in interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 693 € im Monat. Oder du fängst als Biologielaborant/in an und bekommst sogar 1.136 €. Das höchste Gehalt gibt es mit 1.136 € in der Ausbildung als Pharmakant/in.

Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Das Gehalt, das du beim Start in den Job als Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in bekommst, liegt durchschnittlich bei 2.661 € und steigert sich im ersten und zweiten Jahr deiner Berufstätigkeit weiter, bis es nach einigen Jahren im Job bei rund 3.143 € angekommen ist.

Du siehst also, dass sich die Investition in eine unentgeltliche Ausbildung zum/zur Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in lohnen kann. Sowohl das Einstiegsgehalt als auch das durchschnittliche Gehalt in diesem Beruf ist relativ hoch und das Berufsfeld ist verhältnismäßig krisensicher, so dass du damit rechnen kannst, dass es langfristig viel Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften geben wird.

Auch mit einer Weiterbildung oder einem weiterführenden Studium kannst du noch einmal mehr verdienen. Mit einer technischen Fortbildung kannst du dir weiteres Fachwissen aneignen und danach zum Beispiel in der Nahrungsmittelindustrie arbeiten.

Mit einem Studium der Chemie oder Biochemie findest du Arbeit in Unternehmen, die naturwissenschaftliche Forschung betreiben.

Ob eine Ausbildung als Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung/Studiengang Art der Weiterbildung
Industriemeister/in - Pharmazie Meisterweiterbildung
Industriemeister/in - Chemie Meisterweiterbildung
Techniker/in - Biotechnik Technikerweiterbildung
Technische/r Fachwirt/in Kaufmännische Weiterbildung
Pharmareferent/in Andere Weiterbildung
Biochemie (grundständig) Studienfach
Chemie (grundständig) Studienfach
Pharmatechnik (grundständig) Studienfach
Pharmazie (grundst. außer Staatsex.) Studienfach
Pharmazie (Staatsexamen) Studienfach

Hier findest du alle 69.457 Ausbildungsplätze

      Werde jetzt Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in!

      Alle Ausbildungsplätze anzeigen