Elektro

Duales Studium Informationstechnik

Studium merken
Ausbildung Duales Studium Informationstechnik
Berufsbild Duales Studium Informationstechnik
Emoji
Duales Studium Informationstechnik Bilder
Duales Studium Informationstechnik Gehalt
  • Gehalt: 779 Euro
  • Abschluss: Bachelor of Engineering
  • Arbeitsmarkt: sehr gut

Darum bist du hier richtig:

Den Kopf in den Sand stecken? Keine Option für dich. Denn muckt das Triebwerk deines Computers, fängt deins erst richtig an zu rattern. So bist du der erste Ansprechpartner, wenn Oma und Opa das Internet mal wieder gelöscht haben oder die Festplatten deiner Geschwister glühen. Auf der ständigen Suche nach Neuheiten und Trends machst du dir bald schon einen Namen in der Welt der Informationstechnologie.

Voraussetzungen

Das wünscht sich dein Arbeitgeber:

  • (Fach-)Abitur

  • Ein Händchen für Computer und Technik

  • Eine lösungsorientierte Arbeitsweise

  • Durchhaltevermögen

Das brauchst du für die Uni:

  • Sehr gute Leistungen in Naturwissenschaften

  • IT-Vorwissen

  • Starke Selbstorganisation

Duales Studium Informationstechnik: Herr über den Datendschungel

Dein duales Studium Informationstechnik: Programmiersprache statt Französisch und Spanisch

Berufsbild Duales Studium Informationstechnik

Das duale Studium Informationstechnik dauert sechs Semester. Drei Jahre, die den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft in der IT-Branche legen. Du lernst zu programmieren, testest neue Geräte und paukst das Vokabular der Informationstechnik. Immer mit dem festen Ziel vor Augen: Den Bachelor of Engineering. Dieser ist dein Ticket für eine aussichtsreiche Karriere. Um dir die zu ermöglichen, durchläufst du während deines Studiums alle wichtigen Stationen der Informationstechnik. Hier ein kleiner Ausschnitt deines Stundenplans:

Informatik: Dem Mathe-Studium ähnlich, lernst du vor allem Algorithmen zur Programmierung von Software. Dabei ist dein logisches und analytisches Denken gefragt. Analysis, Algebra oder Stochastik sollten dich daher nicht abschrecken.

Rechnerarchitektur: Angefangen mit dem John von Neumann-Rechner bis zu Computern der nahen Zukunft: Hier stehen Aufbau und Entwicklung von Prozessoren im Vordergrund. Du lernst moderne Speichertechnologien kennen und verstehst die Aufgabe eines Computerleitwerks.

Betriebswirtschaftslehre: Wie ist eine Organisation aufgebaut? Was sind die wichtigsten Ziele und wie bleibt sie zahlungsfähig? Von der Produktion bis zum Marketing: Die Betriebswirtschaftslehre – kurz BWL – deckt alle Aufgabenbereiche eines Unternehmens ab.

Elektrotechnik: Du durchläufst den elektrischen Stromkreislauf. Dabei verstehst du die Eigenschaften elektrischen Stroms und weißt, wie und wofür diese genutzt werden können. Aufgaben und Probleme erfordern nicht nur deine kreativen Lösungsideen, sondern verlangen auch dein handwerkliches Geschick.

Grundsätzlich ist ein Studium fordernd und sehr zeitintensiv. Deshalb sollten Belastbarkeit und Durchhaltevermögen deine ständigen Wegbegleiter sein – zwei Schlüsselqualifikationen, die dich im Kampf durch den Informationsdschungel unterstützen. Aufgaben im IT-Bereich erfordern, dass du die Zähne zusammenbeißt, dich reinkniest und das Problem von Grund auf hinterfragst, um dann die passende Lösung zu finden.

Mit deinem dualen Studium Informationstechnik kannst du auch auf internationaler Bühne glänzen. Deutsche Ingenieure werden gesucht, und das nicht nur im eigenen Land. Noch gefragter bist du, wenn du einen weiterführenden Master anhängst. Diesen kannst du in Fächern wie Elektrotechnik oder Software Engineering absolvieren.

Praxis im dualen Studium: Setze das um, was du gelernt hast

Duales Studium Informationstechnik Gehalt

Was wäre eine theoretische Programmierung ohne praktische Umsetzung? Gegenstandslos! Genau deshalb studierst du Informationstechnik dual. Dabei verbindest du dein Studium mit einer Berufsausbildung. Diese ausbildungsintegrierende Variante belohnt dich mit einem Doppelabschluss. Für drei Jahre bist du also Student und gleichzeitig Azubi. Verbinden lässt sich dein Studium mit folgenden Ausbildungsberufen:

Technische/r Systeminformatiker/in:Fast jedes Unternehmen benutzt heute computergestützte Anlagen oder Systeme. Als Systeminformatiker übernimmst du die Wartungsarbeiten, optimierst Unternehmenssoftware oder überwachst die automatisierte Produktion.

IT-System-Elektroniker/in: Von der Sicherheit bis zur Telekommunikation: Systeme müssen installiert, modernisiert oder schlicht zum Laufen gebracht werden. So lernst du im Rahmen deiner Ausbildung den Umgang mit elektronischen Analgen und wirst zum/zur Fachmann/frau für Netzwerktechnik.

Da du dich schlecht zweiteilen kannst, hat dein duales Studium eine besondere Struktur. Dabei gibt es verschiedene Modelle, die dich bestmöglich in den Uni- und Ausbildungsalltag integrieren.
Wochenmodell: Du arbeitest drei Tage im Betrieb und verbringst die anderen zwei im Hörsaal. Phasenmodell: Präsenszeiten in Studium und Ausbildung wechseln sich phasenweise ab. Blockmodell: Längere Blöcke trennen das Studium von deiner Ausbildung – meistens drei Monate.

Abgesehen davon gibt es noch ein zweites Modell: Die praxisintegrierende Studienvariante. Unterschied: Du absolvierst keine Berufsausbildung, sondern sammelst Berufserfahrungen in Form eines Langzeitpraktikums.

Zwischen Quellcodes und Programmierschnittstellen: Deine Zukunft in der IT

Duales Studium Informationstechnik Bilder

Ob Produktion, Lagerhaltung, Einkauf, Verkauf, Logistik oder das Beschwerdemanagement: Die IT ist in nahezu allen Unternehmensbereichen angekommen. Überall dort, wo Computer alltägliche Unternehmensprozesse unterstützen, bist du gefragt. Besonders dein Ausbildungsbetrieb hat ein hohes Interesse an dir, denn dort hast du dich schon als starke Nachwuchskraft beweisen können.

Wichtig: Kaum eine andere Branche ist so dynamisch wie die IT. Deshalb solltest du stets aktuelle Entwicklungen im Blick haben. Mit dem Wissen aus deinem Studium, der Erfahrung aus deiner Ausbildung und deinem Interesse an moderner Informationstechnologie kannst du dich auch erfolgreich selbstständig machen. Sei es die Optimierung der Betriebssoftware oder die Installation eines Kommunikationsnetzes: Unternehmensaufträge werden kommen!

Außerdem spricht ein abgeschlossenes duales Studium für dich. Es beweist dein Durchhaltevermögen und deine tadellose Selbstorganisation. Du hebst dich also von der Konkurrenz ab, trittst positiv aus der Masse hervor.

Doch ein duales Studium dient nicht nur deinem Ruf oder deinem Lebenslauf.
Im Gegensatz zu Vollzeitstudenten verdienst du ein jährlich steigendes Ausbildungsgehalt, vorausgesetzt, du studierst ausbildungsintegrierend. Im praxisintegrierenden dualen Studium hingegen ist es vom Betrieb abhängig, ob und wie viel Gehalt dir für die Praxisphasen gezahlt wird. Manchmal übernehmen die Betriebe auch deine Studiengebühren, die vor allem bei privaten Hochschulen Thema sind.

Gehalt

Das kannst du im Durchschnitt verdienen

Deine nächsten Schritte

Duales Studium finden

Die Schule hast du geschafft und nun möchtest du dein duales Studium beginnen. Dafür heißt es aber zunächst: dualen Studienplatz finden! Dabei suchst du nach einem passenden Unternehmen, bei dem du dich bewerben möchtest. Dein Ausbildungsbetrieb arbeitet oftmals mit einer Hochschule zusammen und wird dich entsprechend vermitteln.

Zur Dualen Studienplatz-Suche

Duales Studium starten

Glückwunsch: Du hast es geschafft. Nun liegen spannende Jahre vor dir, in denen du fleißig studierst und dein theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden darfst. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Start deines dualen Studiums.

  • 1
  • 2
  • 3

Bewerbung schicken

Wer dual studieren möchte, muss nicht nur mit besonders guten Noten glänzen, sondern sein Engagement und seinen Ehrgeiz auch in der Bewerbung zeigen. Damit es mit dem dualen Studienplatz auch sicher hinhaut, hilft dir AZUBI.DE.

So sieht die perfekte Bewerbung aus

Hast du das Zeug zum dualen Studium Informationstechnik?

Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • Fertig

Was ist ein Embedded System?

  • Eine Programmiersprache
  • Ein eingebettetes Computersystem, zum Beispiel in Geräten oder Anlagen
  • Eine raffinierte Taktik bei Computerspielen

Doch nicht das Richtige?

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge: