Gehalt in der Ausbildung als Verkäufer/in

Was verdiene ich in der Ausbildung als Verkäufer/in?

Karriere-Level Gehalt
1. Ausbildungsjahr 791,00€
2. Ausbildungsjahr 878,00€
Einstiegsgehalt 1739,00€

In deinem ersten Jahr im Einzelhandel verdienst du 791 Euro in deinem Ausbildungsberuf. Im zweiten Jahr liegt dein Gehalt als Verkäufer/in dann schon bei 878 Euro im Monat.

Wie hoch ist das Gehalt im Vergleich zu anderen Ausbildungen?

Ausbildung Gehalt
Personaldienstleistungskaufmann/frau 606 €
Verkäufer/in 834 €
Beamter/Beamtin 1269 €
Zollbeamter/in mittlerer Dienst 1269 €
Feldwebel 2137 €

Vergleichst du dein Gehalt als Verkäufer/in mit der Ausbildungsvergütung in anderen Ausbildungsberufen, liegst du im Mittelfeld. Du bekommst im Monat durchschnittlich 834 Euro ausgezahlt. Als Kaufmann/frau im Einzelhandel hast du aber zum Beispiel eine ähnlich Ausbildung im Verkauf, verdienst dort jedoch mehr.

Außerdem hängt dein Gehalt pro Monat nicht nur mit der Wahl des Berufs zusammen. Wie viel du später verdienst, hat auch etwas damit zu tun, wie groß das Unternehmen ist, für das du arbeitest. Große Betriebe zahlen oft besser als kleine Läden im Einzelhandel. Größere Unternehmen sind auch meistens tarifgebundene Betriebe. Auch das sorgt für ein besseres Gehalt, da der Stundenlohn meist besser ist, wenn nach Tarif bezahlt wird.

Du willst schon in der Ausbildung mehr verdienen?
Dann könnte die Ausbildung als Beamter/Beamtin interessant für dich sein. Dort verdienst du durchschnittlich 1269 Euro im Monat. Oder du fängst als Zollbeamter/in im mittleren Dienst an und bekommst sogar 1269 Euro. Das höchste Gehalt gibt es mit 2137 Euro in der Ausbildung als Feldwebel.

In welchem Bundesland verdiene ich wie viel?

Auch der Standort spielt eine Rolle für deine Ausbildungsvergütung als Verkäufer/in. In den Bundesländern im Süden und Westen Deutschlands bekommen Auszubildende im Job als Mitarbeiter in einem Unternehmen des Einzelhandels mehr Gehalt als im Norden und Osten des Landes.

Am besten wirst du in deinem Job in Hessen und Baden-Württemberg bezahlt, in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt ist das Gehalt als Verkäufer/in weniger gut.

Bundesland Gehalt
DE-BW Baden-Württemberg 850,68€
DE-BY Bayern 825,66€
DE-BE Berlin 742,26€
DE-BB Brandenburg 625,50€
DE-HB Bremen 758,94€
DE-HH Hamburg 834,00€
DE-HE Hessen 875,70€
DE-MV Mecklenburg-Vorpommern 600,48€
DE-NI Niedersachsen 725,58€
DE-NW Nordrhein-Westfalen 792,30€
DE-RP Rheinland-Pfalz 775,62€
DE-SL Saarland 750,60€
DE-SN Sachsen 633,84€
DE-ST Sachsen-Anhalt 617,16€
DE-SH Schleswig-Holstein 692,22€
DE-TH Thüringen 642,18€
Bundesland Gehalt
Baden-Württemberg 850,68€
Bayern 825,66€
Berlin 742,26€
Brandenburg 625,50€
Bremen 758,94€
Hamburg 834,00€
Hessen 875,70€
Mecklenburg-Vorpommern 600,48€
Niedersachsen 725,58€
Nordrhein-Westfalen 792,30€
Rheinland-Pfalz 775,62€
Saarland 750,60€
Sachsen 633,84€
Sachsen-Anhalt 617,16€
Schleswig-Holstein 692,22€
Thüringen 642,18€

Finde Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Egal wo du eine Ausbildung als Verkäufer/in anfangen möchtest, hier findest du Tausende freie Ausbildungsplätze überall in Deutschland.

Brutto oder Netto? Das bleibt übrig von deinem Ausbildungsgehalt.

Beachte auch, dass Auszubildende wie die meisten Arbeitnehmer Steuern zahlen müssen. Diese werden dir von deinem Bruttogehalt abgezogen und ergeben das Nettogehalt. Das ist das Geld, das dir schließlich auf dein Konto überwiesen wird:

Brutto 791 €
Netto 634 €
Rentenversicherung 73 €
Krankenversicherung 61 €
Pflegeversicherung 12 €
Arbeitslosenversicherung 9 €
Das Nettogehalt wurde in diesem Beispiel für das Abrechnungsjahr 2020 mit der Steuerklasse 1, Alter 18 Jahre, gesetzlich pflichtversichert berechnet.

Top Ausbildungsbetriebe.

Verkäufer/in: Wie viel verdiene ich nach der Ausbildung?

Wenn du nach dem zweiten Ausbildungsjahr in den Job als Verkäufer/in im Einzelhandel einsteigen kannst, bekommst du sofort ein besseres Gehalt als noch als Auszubildender. Beim Arbeiten verdienst du nun ein Einstiegsgehalt von 1739 Euro.

Sammelst du als Mitarbeiter im Einzelhandel dann Berufserfahrung, kannst du dich bald auf ein durchschnittliches Gehalt von 2111 Euro freuen.

Wenn du als Mitarbeiter im Einzelhandel gute Leistungen erbringst, denkst du vielleicht darüber nach, dich weiterzubilden. Du kannst deine Ausbildung zum Beispiel fortsetzen und einen Abschluss als Kaufmann/frau im Einzelhandel machen. Auch verschiedene Studiengänge kommen in Frage, wenn du statt einer Mittleren Reife ein Abitur gemacht hast.

Ob eine Ausbildung als Verkäufer/in wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Verkäufer/in: Folgende Weiterbildungs- und Aufstiegschancen hast du.

Berufsbezeichnung/Studiengang Art der Weiterbildung
Kaufmann/-frau – Einzelhandel
Fortsetzung der Ausbildung
Duale Ausbildung
Fachwirt/in – Handel Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in – Vertrieb im Einzelhandel Kaufmännische Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) – Handel Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in – Wirtschaft Kaufmännische Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) – Möbelhandel Kaufmännische Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) – allg. Betriebswirtschaft Kaufmännische Weiterbildung
Ausbilder/in – Anerkannte Ausbildungsberufe Andere Weiterbildung
Handelsbetriebswirtschaft (grundständig) Studienfach
Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundst.) Studienfach
Ähnliche Berufe.

Werde jetzt Verkäufer/in!

Hier findest du alle 59.558 Ausbildungsplätze