Wirtschaft, Verwaltung

Duales Studium BWL - Bank

Studium merken
Ausbildung Duales Studium BWL - Bank
Berufsbild Duales Studium BWL - Bank
Emoji
Duales Studium BWL - Bank Bilder
Duales Studium BWL - Bank Gehalt
  • Gehalt: 825 Euro
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Arbeitsmarkt: sehr gut

Darum bist du hier richtig:

Bist du ein großer Fan von Börsennachrichten und willst selbst eine Rolle auf dem Finanzparkett spielen, dann bist du im dualen Studium BWL - Bank genau richtig. Indem du theoretisches Know-how an der Hochschule erwirbst und dieses gleichzeitig in einem Kreditinstitut anwendest, steigerst du deinen Wert auf dem Karrieremarkt!

Voraussetzungen

Das wünscht sich dein Arbeitgeber:

  • Gutes oder sehr gutes (Fach-)Abitur

  • Kommunikationsstärke

  • Verantwortungsbewusstsein

Das brauchst du für die Uni:

  • Sehr gute Noten in Mathe und Englisch

  • Interesse an Wirtschaft und Finanzen

  • Hohe Lernbereitschaft

Duales Studium BWL - Bank: Dein Ticket in die Finanzwirtschaft

Dein duales Studium BWL - Bank: Buchführung, Kredite, Anlagen

Berufsbild Duales Studium BWL - Bank

Das duale Studium BWL – Bank macht dich fit in Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Bankbetriebslehre. So wirst du perfekt vorbereitet für deinen Einstieg ins Finanzwesen. Du wirst eingeweiht in die Geheimnisse der Buchführung, lernst Bilanzen zu erstellen und kennst dich bald mit dem umfangreichen Steuersystem aus. Mathematische Formeln und Tabellenkalkulationen sollten dir also nicht den Schweiß auf die Stirn treiben.

Nach sechs Semestern hast du den Durchblick bei Kreditgeschäften, Investitionen und Finanzierung und weißt, was hinter Begriffen wie Konjunktur und Wachstum steckt. Auch Wirtschaftsprivatrecht steht auf dem Programm. Bei einem dualen Studium BWL - Bank lernst du aber an der Uni nicht nur graue Theorie, sondern wirst mit praktischen Übungen auf die Lösung komplexer Probleme im Bankwesen vorbereitet. Hast du deine Bachelorarbeit aufs Papier gebracht und bestanden, hast du den Abschluss Bachelor of Arts in der Tasche.

Diese typischen Fächer begegnen dir im dualen Studium BWL - Bank:

  • Buchführung/Bilanzierung: Du lernst, mithilfe der Buchführung Jahresabschlüsse und Bilanzen zu erstellen. Dabei sind gewisse nationale und internationale Gesetze des Bilanz- und Steuerrechts anzuwenden. Dieses Basiswissen bildet die Grundlage für alle betriebswirtschaftlichen Prozesse.

  • Kreditgeschäfte: Wie prüft man, ob Privatpersonen oder Unternehmen, die bei einer Bank einen Kredit beantragen, ihn auch zurückzahlen können? Welche Kreditmodelle gibt es? Was ist der Unterschied zwischen Krediten, Darlehen und Hypotheken? Hier erfährst du es!

  • Investition und Finanzierung: Mithilfe von Investitionsrechnungen ermittelst du das Risiko von Sach- und Finanzinvestitionen und lernst, Finanzpläne zu erstellen und zu prüfen. Ob Cash-Flow-Finanzierung, Beteiligungsfinanzierung oder Kreditfinanzierung – bald weißt du, was dahintersteckt.

Zusätzlich hast du Unterricht in Wirtschaftsenglisch und lernst wichtige Schlüsselqualifikationen wie Projektmanagement, Rhetorik oder Kommunikation.

Um nach dem dualen Studium BWL - Bank deine Karrierechancen zu verbessern, kannst du direkt oder nach ein paar Jahren Berufserfahrung ein zweijähriges Masterstudium anschließen.

Die praktische Ausbildung: So sieht der Praxisteil deines dualen Studiums BWL – Bank aus

Duales Studium BWL - Bank Gehalt

Das duale Studium BWL - Bank kannst du ausbildungs- oder praxisintegriert absolvieren.

Im Rahmen eines ausbildungsintegrierten Studiums absolvierst du parallel zum Studium eine Berufsausbildung. Am Ende erwartet dich also nicht nur der Bachelor-Abschluss, sondern auch das Ausbildungszeugnis. Diese Ausbildungsberufe kannst du mit dem dualen Studium BWL - Bank kombinieren:

  • Bankkaufmann/frau: Ob in der Filiale oder im Firmensitz eines Kreditunternehmens – hier berätst du Kunden zu Vermögensanlagen, erstellst Finanzierungspläne für Bauvorhaben oder wickelst Wertpapiergeschäfte ab.

  • Steuerfachangestellte/r: Jahresabschlüsse und Steuererklärungen sind dein täglich Brot. In einem Steuerberaterbüro oder einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft erstellst oder prüfst du die Bilanzen der Unternehmen und wickelst die Kommunikation mit dem Finanzamt ab.

  • Kaufmann/frau für Büromanagement: Im Büro einer Bank oder eines anderen Unternehmens bist du das Allround-Talent: Du organisierst Meetings und Geschäftsreisen, telefonierst mit Geschäftspartnern oder bereitest die Buchführung vor.

Der Aufbau eines dualen Studiums variiert. Oftmals wechseln sich Theorie- und Praxisphasen im drei-Monats-Rhythmus ab. Oder du bist pro Woche drei Tage im Betrieb und zwei an der Uni. Es gibt auch Modelle, bei denen ein Teil der Ausbildung bereits vor dem Studium stattfindet.

Beim praxisintegrierten Studium BWL - Bank absolvierst du statt einer Berufsausbildung ein oder mehrere Praktika bei Unternehmen und sammelst dort wertvolle Berufserfahrungen.

Was passiert nach dem Abschluss? So sieht dein späteres Arbeitsumfeld aus

Duales Studium BWL - Bank Bilder

Nach deinem dualen Studium BWL - Bank hast du gegenüber anderen Absolventen einen großen Vorteil: Du kennst das Tagesgeschäft von Banken schon in- und auswendig. Zeigst du sehr gute Leistungen, stehen die Aktien gut, dass du sogar übernommen wirst! Hast du Verkaufstalent kannst du als Kundenberater/in in Banken und Sparkassen durchstarten. Oder du übernimmst verantwortungsvolle Aufgaben im internen Geschäftsbereich. Aber auch wenn die Bankenwelt nichts für dich ist, ist dein Finanz-Background in Unternehmen oder in der Verwaltung stets gefragt.

Bist du mit viel Ehrgeiz ausgestattet, liegen Führungspositionen nur einen Steinwurf entfernt. Banken agieren international – mit guten Sprachkenntnissen kannst du schon während oder nach deinem dualen Studium wertvolle Auslandserfahrungen sammeln und deinen Horizont erweitern.

Und wie steht es mit der Kohle? In einem ausbildungsintegrierten Studium erwartet dich ein monatliches Ausbildungsgehalt, das sich sogar jährlich steigert. Absolvierst du ein praxisintegriertes Studium, ist das Gehalt für ein Langzeitpraktikum flexibel. Studiengebühren übernimmt der Arbeitgeber aber meist zum Teil oder komplett.

Gehalt

Das kannst du im Durchschnitt verdienen

Deine nächsten Schritte

Duales Studium finden

Die Schule hast du geschafft und nun möchtest du dein duales Studium beginnen. Dafür heißt es aber zunächst: dualen Studienplatz finden! Dabei suchst du nach einem passenden Unternehmen, bei dem du dich bewerben möchtest. Dein Ausbildungsbetrieb arbeitet oftmals mit einer Hochschule zusammen und wird dich entsprechend vermitteln.

Zur Dualen Studienplatz-Suche

Duales Studium starten

Glückwunsch: Du hast es geschafft. Nun liegen spannende Jahre vor dir, in denen du fleißig studierst und dein theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden darfst. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Start deines dualen Studiums.

  • 1
  • 2
  • 3

Bewerbung schicken

Wer dual studieren möchte, muss nicht nur mit besonders guten Noten glänzen, sondern sein Engagement und seinen Ehrgeiz auch in der Bewerbung zeigen. Damit es mit dem dualen Studienplatz auch sicher hinhaut, hilft dir AZUBI.DE.

So sieht die perfekte Bewerbung aus

Hast du das Zeug zum dualen Studium BWL - Bank?

Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • Fertig

Was darf in Deutschland nur die Bundesbank rausgeben?

  • Druckfrisches Euro-Bargeld
  • Hedgefonds
  • Zinsen

Doch nicht das Richtige?

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge: