Duales Studium Mechatronik.

Gehalt:
1056 Euro
Zum Gehaltsvergleich
Empfohlener Schulabschluss:
Abitur / Fachabitur
Dauer:
3 Jahre
Ausbildung Duales Studium Mechatronik
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
1.

Wie viel verdient man im Dualen Studium Mechatronik?

Je nach Betrieb und Bundesland verdienst du durchschnittlich 1056 € während des Dualen Studiums.

  • 1. Lehrjahr: 960 €
  • 2. Lehrjahr: 1060 €
  • 3. Lehrjahr: 1150 €
2.

Wie lange dauert ein Duales Studium Mechatronik?

Das Duale Studium dauert 36 Monate.

3.

Was mache ich im Dualen Studium Mechatronik?

  • Ein Duales Studium Mechatronik vermittelt dir an der Hochschule wissenschaftliches Grundlagenwissen in Mechanik, Elektronik und Informatik.
  • Deine praktische Ausbildung kannst du beispielsweise bei Unternehmen im Fahrzeug-, Luft- und Raumfahrzeugbau machen, aber auch in der Informations- und Kommunikationstechnik, Medizintechnik sowie der Mikro- und Nanotechnologie.
  • Ein Duales Studium Mechatronik gehört zu den technischen Berufsfeldern im Bereich Kfz und Mechanik.
4.

Welche Voraussetzungen sollte ich für ein Duales Studium Mechatronik mitbringen?

Um einen Studienplatz zu bekommen, brauchst du Abitur/Fachabitur. Gute Noten in Mathe, Informatik, Physik und Technik/Werken helfen dir, gut durchs Studium zu kommen.

5.

Passt das Duale Studium Mechatronik zu mir?

Fragst du dich, welches Duale Studium wirklich zu dir passt? Mach jetzt unseren Karriere-Check und finde es in nur 60 Sekunden heraus.

Voraussetzungen.

Was muss ich mitbringen?

  • Technisches und analytisches Verständnis

  • Handwerkliches Geschick

  • Hohe Lernbereitschaft

In welchen Schulfächern muss ich gut gewesen sein?

  • Mathe
  • Informatik
  • Physik
  • Technik/Werken

Finde duale Studienplätze in deiner Nähe.

Egal wo du ein Duales Studium Mechatronik anfangen möchtest, hier findest du freie duale Studienplätze überall in Deutschland.

Inhalte des Dualen Studiums.

Das Wort Mechatronik setzt sich aus den Wörtern Mechanik, Elektronik und Informatik zusammen. Dein Duales Studium Mechatronik beschäftigt sich deswegen interdisziplinär damit, wie mechanische, elektronische und informationstechnische Elemente und Module zusammenwirken.

Ein Duales Studium Mechatronik dauert in der Regel sechs bis acht Semester und wird mit einem Bachelor of Engineering abgeschlossen, aber auch ein Bachelor of Science ist möglich. Im Mechatronik-Grundstudium, das die ersten zwei Semester an der Hochschule umfasst, liegt der Fokus auf Fächern wie Mathematik, Physik und Informatik.

Außerdem erhältst du im Studiengang wichtiges Grundwissen in naturwissenschaftlichen und technischen Fächer. Im Hauptstudium der Mechatronik vertiefst du dein Wissen in spezialisierten Themengebebieten. Zu diesen können im Studiengang Mechatronik folgende zählen:

  • Elektrotechnik

  • Kinematik und Kinetik

  • Mikroelektronik

  • Software-Engineering

  • Technische Informatik

Da du im Dualen Studium die verschiedenen Fachgebiete miteinander verbinden musst, ist der Studiengang Mechatronik an der Hochschule sehr anspruchsvoll. Mathe und Physik sollten dir auf jeden Fall liegen.

Auch musst du bereit sein, dich immer weiterzubilden, da sich die Technik rasend schnell weiterentwickelt. Wenn du jedoch gerne selbst tüftelst und ausprobierst, wird dir das Duale Studium sehr gefallen, denn am Ende bestimmst du mit, wie sich unsere Industrie weiterentwickelt.

Ob ein Duales Studium Mechatronik wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Wie sieht die praktische Ausbildung für ein Duales Studium Mechatronik aus?

Vor allem Unternehmen der Automobil- und Fahrzeugindustrie bieten ein Duales Studium Mechatronik an. Bei einem ausbildungsintegrierten dualen Studium absolvierst du eine dreijährige Ausbildung und besuchst gleichzeitig auch einen Studiengang an einer Hochschule.

Nach deinem Ausbildungsabschluss schreibst du noch deine Bachelorarbeit und kannst dann im Unternehmen einsteigen. Der Studiengang vermittelt dir dabei theoretische Inhalte, die du in deiner Ausbildung praktisch anwendest.

Auf welchen Bereich du dich innerhalb der Mechatronik spezialisierst, hängt von deinen Interessen und der Branche deines Ausbildungsunternehmens ab. Mögliche Ausbildungen für dein Duales Studium Mechatronik sind folgende:

Wenn du während des Dualen Studiums keine formelle Ausbildung absolvieren möchtest, kannst du dich alternativ auch für ein praxisintegriertes duales Studium entscheiden. Hier sammelst du wertvolle Praxiserfahrung im Bereich Mechatronik in Form von mehreren Praktika bei einem Unternehmen.

Du möchtest dich für ein Duales Studium Mechatronik bewerben? Hier findest du passende Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Wie sieht der Alltag im Beruf aus?

Aufgrund der Verbindung von technischen und naturwissenschaftlichen Inhalten ist das Duale Studium Mechatronik ein sehr anspruchsvolles Studium. Neben der Arbeit und dem Studium musst du es schaffen, dich auf Prüfungen vorzubereiten und Projekte zu erstellen.

Da du während deines Studiums in einem Betrieb mitarbeitest, bekommst du ein monatliches Gehalt und sammelst wertvolle Praxiserfahrung. Ein Vorteil dabei ist, dass du die theoretischen Inhalte deines Studiums besser verstehst, wenn du sie gleich in der Praxis anwendest.

In deiner Arbeit wirst du merken, dass du mit Händen und mit Köpfchen arbeiten musst. Neue Produkte werden erstmal am Computer entwickelt, dann baust und tüftelst du einen Prototyp. Geschicklichkeit, auch für die kleinsten Schrauben, ist also ebenso gefragt wie technisches Verständnis und analytisches Denken.

Mit einem erfolgreich abgeschlossenen Dualen Studium im Bereich Mechatronik und einem Bachelor of Engineering hast du jedoch sehr gute Jobchancen auf dem Arbeitsmarkt. Viele Mechatroniker arbeiten in der Prozesssteuerung und bei Unternehmen des Fahrzeug-, Luft- und Raumfahrzeugbaus.

Dein großer Vorteil ist, dass du Kenntnisse aus drei verschiedenen Disziplinen mitbringst und diese miteinander verbinden kannst. Vor allem die Informatik spielt eine immer wichtigere Rolle, denn immer mehr Maschinen werden durch Informationstechnologie gesteuert.

So hast du auch in den folgenden Gebieten sehr gute und sichere Jobchancen:

  • Informations- und Kommunikationstechnik

  • Medizintechnik

  • Mikro- und Nanotechnologie

Deine Hauptaufgabe in deinem späteren Beruf ist es, neue Produkte zu entwickeln oder bestehende zu verbessern. Hier spielt vor allem der Einsatz von Elektronik in klassischen Bereichen eine wichtige Rolle. Dabei arbeitest du mit verschiedenen Abteilungen zusammen und behältst auch immer die wirtschaftlichen Kosten im Blick.

Bist du geeignet für ein Duales Studium Mechatronik? Mach den Test!

Ähnliche Berufe.

Starte jetzt dein Duales Studium Mechatronik!

Hier findest du alle 48.721 Ausbildungsplätze.