Metall, Maschinenbau

Duales Studium Kunststofftechnik

Studium merken
Ausbildung Duales Studium Kunststofftechnik
Berufsbild Duales Studium Kunststofftechnik
Emoji
Duales Studium Kunststofftechnik Bilder
Duales Studium Kunststofftechnik Gehalt
  • Gehalt: 780 Euro
  • Abschluss: Bachelor of Engineering
  • Arbeitsmarkt: variabel

Darum bist du hier richtig:

Die Meere sind dir wichtig, aber du möchtest auch innovative Produkte voranbringen? Kunststoff ist ein flexibler und vielfältiger Werkstoff, ohne den der Alltag kaum vorstellbar ist – und trotzdem gibt es bereits jetzt zu viel Plastikmüll. Das duale Studium Kunststofftechnik vermittelt dir daher das nötige Fachwissen, um Produkte aus Kunststoffen herzustellen, die sowohl die ökologischen Bedenken berücksichtigen als auch die Zukunft im Blick haben.

Voraussetzungen

Das wünscht sich dein Arbeitgeber:

  • (Fach-) Abi

  • Interesse an Technik

  • Sorgfältiges und genaues Arbeiten

Das brauchst du für die Uni:

  • Gute Noten in Chemie und Physik

  • Ehrgeiz und Belastbarkeit

  • Gutes Vorstellungsvermögen

Duales Studium Kunststofftechnik: Life in plastic, it’s fantastic

Dein duales Studium Kunststofftechnik: Vielseitiges Material

Berufsbild Duales Studium Kunststofftechnik

Thermoplasten, Duroplasten, Elastomere – im dualen Studium Kunststofftechnik wirst du in die geheimnisvolle Welt der Kunststoffe eingewiesen. Auf dem Weg zu deinem Bachelor of Engineering oder Bachelor of Science lernst du neben ingenieurtechnischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen vor allem, wie Kunststoffe funktionieren, wie biologisch abbaubare Kunststoffe hergestellt werden und wie man die Menge von Verpackungsmüll reduzieren kann.

In deinem dreieinhalbjährigen dualen Studium erwirbst du aber nicht nur das notwendige Know-how über Kunststoffe, sondern Informatik und Betriebswirtschaft gehören auch zu deinem Alltag.

Typische Kurse auf deinem Stundenplan sind unter anderem diese:

  • Werkstoffkunde Kunststoffe: Hast du die Grundlagen der Werkstoffstrukturen verstanden, verknüpfst du dieses Wissen mit den gewünschten Gebrauchseigenschaften. Du lernst, wie man die Struktur und das Verhalten der Kunststoffe prüft und gegebenenfalls den Stoff mit Gemischen anpasst.

  • Technische Fluidmechanik: Hier dreht sich alles um die Fluidstatik, die sich mit dem Verhalten von Fluiden beschäftigt, sowie die Fluiddynamik, die unter anderem die Viskosität von Kunststoffen erklärt.

  • Kunststoffverarbeitung und Recycling: Dieses Modul versetzt dich in die Lage, das geeignete Verarbeitungsverfahren für die Herstellung eines Kunststoffes auszuwählen und dabei die Wiederverwertung der Werkstoffe im Blick zu haben.

Plastisches Wissen allein macht noch keinen Kunststoff-Profi aus dir. In zusätzlichen Modulen erwirbst du Schlüsselqualifikationen wie Projektmanagement und lernst dadurch Teamwork. Damit du auch auf internationalem Terrain nicht den Halt verlierst, kannst du Kurse in Wirtschaftsenglisch belegen oder ein Auslandssemester absolvieren.

Der praktische Teil: Deine Ausbildung im Betrieb

Duales Studium Kunststofftechnik Gehalt

Das duale Studium Kunststofftechnik kannst du ausbildungsintegrierend oder praxisintegrierend absolvieren. Im ausbildungsintegrierten Studium durchläufst du eine anerkannte Ausbildung parallel zu deinem Studium und bekommst ein entsprechendes Azubi-Gehalt. Am Ende deiner Studienzeit hast du dann nicht nur deinen Bachelorabschluss, sondern auch ein Ausbildungszeugnis.

Diese Ausbildungsberufe kannst du mit dem dualen Studium Kunststofftechnik verbinden:

  • Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik: Hier stellst du alle möglichen Produkte aus Kunststoff her. Egal ob Zahnbürsten, Brotdosen oder Shampooflaschen – du kannst mit den entsprechenden Maschinen einfach alles herstellen, während du genau auf die Qualität der Produkte achtest.

  • Chemielaborant/in: In praktischen Versuchen untersuchst und analysierst du Stoffe, mit denen du entweder Kunststoffe herstellst oder misst, ob die gesetzlichen Richtlinien eingehalten wurden.

  • Produktionsfachkraft Chemie: Für diese Ausbildung brauchst du besonders ein Händchen für das richtige Mischverhältnis – mithilfe der komplizierten Produktionsanlagen mischst du die Inhaltsstoffe mit Pigmenten, Bindemitteln und Lösungen, um das qualitativ beste Ergebnis zu erzielen.

  • Mechatroniker/in: Klar, in der Kunststofftechnik kommen viele verschiedene Maschinen und Produktionsanlagen zum Einsatz, die fachmännisch gewartet werden müssen. Du kümmerst dich um Fehlermeldungen und stellst sicher, dass alles rund um die Uhr seinen Gang geht.

Wenn du zwar Praxiserfahrung sammeln möchtest, dir eine Ausbildung neben dem Studium jedoch zu stressig ist, dann ist die praxisintegrierte Variante eher was für dich. Im Rahmen von einer Art Langzeitpraktikum schnupperst du in alle Bereiche der Kunststofftechnik mal rein und bekommst auch hier ein Gehalt.

Was kannst du mit Kunststofftechnik machen? Dein späteres Arbeitsumfeld

Duales Studium Kunststofftechnik Bilder

Die Kunststoffbranche boomt: Derzeit arbeiten über 300.000 in der kunststoffverarbeitenden Industrie und jeden Tag werden es mehr. Mit deiner praxisnahen Ausbildung im dualen Studium Kunststofftechnik bist du bestens darauf vorbereitet, in diese Hightech-Branche einzusteigen. Das heißt, du hast gute Chancen, nach dem dualen Studium direkt von deinem Praxisbetrieb übernommen zu werden.

Als Kunststofftechniker/in kannst du später in diesen Berufsfeldern tätig werden:

  • Produktionsplanung und -steuerung
  • Technisches Zeichnen
  • Konstruktion und Entwicklung
  • Vertrieb und Verkauf

Wenn du dich lieber auf die betriebswirtschaftliche Seite der Kunststofftechnik spezialisieren möchtest, kannst du auch im Controlling, Consulting oder im Ein- und Verkauf tätig werden.

Du möchtest nicht nur Spezialist/in im Bereich Kunststofftechnik sein, sondern auch Führungsverantwortung übernehmen? Mit etwas Berufserfahrung und einem (dualen) Masterabschluss in Fächern wie Kunststofftechnik, Verfahrenstechnik oder Werkstoffwissenschaft qualifizierst du dich auf jeden Fall für die oberen Etagen.

Gehalt

Das kannst du im Durchschnitt verdienen

Deine nächsten Schritte

Duales Studium finden

Die Schule hast du geschafft und nun möchtest du dein duales Studium beginnen. Dafür heißt es aber zunächst: dualen Studienplatz finden! Dabei suchst du nach einem passenden Unternehmen, bei dem du dich bewerben möchtest. Dein Ausbildungsbetrieb arbeitet oftmals mit einer Hochschule zusammen und wird dich entsprechend vermitteln.

Zur Dualen Studienplatz-Suche

Duales Studium starten

Glückwunsch: Du hast es geschafft. Nun liegen spannende Jahre vor dir, in denen du fleißig studierst und dein theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden darfst. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Start deines dualen Studiums.

  • 1
  • 2
  • 3

Bewerbung schicken

Wer dual studieren möchte, muss nicht nur mit besonders guten Noten glänzen, sondern sein Engagement und seinen Ehrgeiz auch in der Bewerbung zeigen. Damit es mit dem dualen Studienplatz auch sicher hinhaut, hilft dir AZUBI.DE.

So sieht die perfekte Bewerbung aus

Hast du das Zeug zum dualen Studium Kunststofftechnik?

Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • Fertig

Wie viel Kunststoff wird jährlich weltweit produziert?

  • 1 Million Tonnen
  • 260 Millionen Tonnen
  • 322 Millionen Tonnen

Doch nicht das Richtige?

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge: