Medien

Duales Studium Medienmanagement

Studium merken
Ausbildung Duales Studium Medienmanagement
Berufsbild Duales Studium Medienmanagement
Emoji
Duales Studium Medienmanagement Bilder
Duales Studium Medienmanagement Gehalt
  • Gehalt: 793 Euro
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Arbeitsmarkt: sehr gut

Darum bist du hier richtig:

Mit dem dualen Studium Medienmanagement trittst du einen verantwortungsvollen Weg an: Denn nicht umsonst werden Medien auch als vierte Staatsgewalt bezeichnet. Sie beeinflussen das Meinungsbild der Gesellschaft, haben sich fest im Alltag verankert und erfüllen eine öffentliche Aufgabe. Viele Funktionen also, die du als spätere/r Entscheidungsträger/in maßgeblich miterfüllst. Dabei solltest du das mitbringen, was die Medienbranche ausmacht: Anpassungsfähigkeit und Flexibilität.

Voraussetzungen

Das wünscht sich dein Arbeitgeber:

  • (Fach)-Abitur

  • Durchsetzungskraft

  • Verantwortungsbewusstsein

Das brauchst du für die Uni:

  • Durchhaltevermögen

  • Motivation und Disziplin

  • Gute Noten in Mathe

Duales Studium: Medienmanagement

Das duale Studium Medienmanagement: Neue Medien, neue Lerninhalte, neue Möglichkeiten

Berufsbild Duales Studium Medienmanagement

Im dualen Studiengang Medienmanagement, auch Medienökonomie genannt, vereint sich die BWL mit der Medienwissenschaft. Grundsätzlich trittst du ein wirtschaftliches Studium an, das auf die besonderen Aspekte und Anforderungen der Medienwelt ausgerichtet ist. Du lernst also wirtschaftliche Zusammenhänge und Abläufe in Medienunternehmen, um sie im Anschluss steuern zu können. Dabei spielen sowohl besondere Marktstrukturen, als auch bestimmte Verflechtungsarten innerhalb der Medienlandschaft eine vordergründige Rolle. So behandelt dein Studium moderne Betätigungsfelder klassischer Medien und zeigt dir die Chancen der Digitalisierung auf. Hier ein kleiner Ausschnitt deines Stundenplans:

  • Medienpsychologie: Wie beeinflussen uns die Medien? Warum treten wir überhaupt in Kontakt mit ihnen und wie lässt sich deren Wirkung erklären? Das Modul beantwortet diese Fragen und dient dem Ziel, die Medien weiterzuentwickeln. Dafür wirst du forschen, recherchieren und analysieren.

  • Medienrecht: Presserecht, öffentlich-rechtliches Rundfunkrecht oder Telekommunikationsrecht: Nur ein kleiner Ausschnitt von dem, was auf dich zukommt. Dabei dringst du tief in die Materie und behandelst praxisnahe Fälle. Sei es die Verletzung des Wettbewerbsrechts oder der Missbrauch innerhalb des Urheberrechts: Du weißt, was erlaubt ist und was eben nicht.

  • BWL: Die Betriebswirtschaftslehre ist in deinem dualen Studium Medienmanagement wohl das größte Stück der Torte. Sie behandelt alle wichtigen Unternehmensabläufe – von der Produktion bis zum Marketing. Du lernst Märkte zu analysieren, setzt dich mit Wettbewerbsstrategien auseinander und verstehst die Bedeutung, wirtschaftlich zu handeln.

  • Controlling: Das Controlling hat sich als wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen etabliert, und das nicht seit gestern. Primär dient es der Steuerung und Kontrolle von Finanzen, um dann, in Abstimmung mit der Unternehmensleitung, Entscheidungen zu treffen.

Wichtig: Die Medienbranche ist wohl eine der wandlungsfähigsten überhaupt. Durch die Digitalisierung ist quasi ein neues Zeitalter angebrochen, in dem Medien in zuvor ungenutzte Betätigungsfelder hineinwachsen. So textet jede renommierte Tageszeitung auch im Internet, während die meisten TV-Sender über Apps versuchen, in der Mobile-Generation Fuß zu fassen. Deshalb solltest du flexibel auf Veränderungen und Neuheiten reagieren können. Dies ist eine wichtige Schlüsselqualifikation, die dich über spätere Hürden trägt.

Auch das Vokabular in der internationalen Medienbranche muss gelernt sein: So bereitet dich Business-English auf den globalen Markt vor und bietet dir die Möglichkeit, auch im Ausland zu studieren und zu arbeiten.

Nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern schließt du dein Studium mit einem Bachelor of Arts ab. Danach hast du die Wahl: Entweder direkt in das Berufsleben einsteigen oder einen weiterführenden Master anhängen. Letzteren kannst du in nahezu jedem Medienbereich absolvieren – sei es Medienökonomie oder Medienwissenschaft. Für zwei Jahre trichterst du dir noch mehr Wissen ein und spezialisierst dich, um anschließend mit einem höheren Einstiegsgehalt und besseren Berufschancen punkten zu können.

Praxis im dualen Studium: Der erste Schritt in die Medienindustrie

Duales Studium Medienmanagement Gehalt

Damit du dich nicht halbblind durch die Medienwelt umhertastest, befördert dich dein duales Studium Medienmanagement direkt in die Praxis. Hier trifft die ausbildungsintegrierende Studienvariante auf die praxisintegrierende. Erstere verbindet dein Studium beispielsweise mit einer der folgenden Berufsausbildungen:

Medienkaufmann/frau Digital und Print: Du erstellst Mediadaten, bist für die Anzeigen im Print und Online Bereich verantwortlich und übernimmst grundsätzlich alle kaufmännischen Aufgabenbereiche. Dazu gehören nicht nur Marketing und Vertrieb, sondern auch die Produktion und Herstellung von Medienprodukten.

Kaufmann/frau für Marketingkommunikation: In dieser Ausbildung kümmerst du dich darum, dass die Leute auch von den Medienprodukten deines Arbeitgebers hören. Dank kreativer Ideen sicherst du also den Erfolg des Medienunternehmens.

Mediengestalter/in Bild und Ton: Du wirst zum festen Bestandteil der Medienproduktion. Wie der Name verrät, kümmerst du dich dabei vorwiegend um Bild- und Tonaufnahmen. Eine redaktionelle und gestalterische Schulung machen dich schließlich für alle anfallenden Aufgaben fit.

Mediengestalter/in Digital und Print: Damals noch ausschließlich für den Printbereich gedacht, geht der Gestaltungstrend immer mehr in die digitale Richtung. Mithilfe von Software entwickelst du also Bilder, Layouts und Illustrationen. Grundsätzlich hast du auch die Möglichkeit, dich auf einen Teilbereich zu spezialisieren.

Du wirst viel Engagement und Fleiß in dein ausbildungsintegriertes duales Studium stecken müssen, immerhin erlangst du zwei Abschlüsse zur gleichen Zeit. Als Anreiz dienen allerdings ein monatliches Ausbildungsgehalt und die Tatsache, dass in den meisten Fällen dein Ausbildungsbetrieb anfallende Studiengebühren übernimmt.

Bei der praxisintegrierenden Variante sammelst du Berufserfahrungen in Form von Langzeitpraktika. Bedeutet: Sehr variables Gehalt und “nur” einen Bachelorabschluss. Trotzdem bist du Vollzeitstudenten einen praktischen Schritt voraus und weißt, welche Aufgaben auf dich warten.

Gute Neuigkeiten: Deine Zukunft in der Medienwelt

Duales Studium Medienmanagement Bilder

Die Medienlandschaft ist gigantisch. Ob Verlagshäuser, Redaktionen, Fernsehen, Radio oder Online-Unternehmen: Deine zukünftigen Einsatzorte reichen von A bis Z. So kannst du in der Mediaplanung Werbezeiten verteilen, im Controlling die Finanzen im Blick behalten oder im Marketing moderne Werbemaßnahmen konzipieren sowie die Medienwirtschaft im Auge behalten.

Und du bist gefragt: Durch die Digitalisierung und die sich damit verändernde Medienbranche wetteifern Unternehmen um junge Nachwuchskräfte, die mit modernen Möglichkeiten und Techniken vertraut sind. Genau da kommst du mit deinem dualen Studium Medienmanagement ins Spiel. So lässt der Mix aus Theorie und Praxis dich ziemlich gut aussehen – besonders bei deinem Ausbildungsbetrieb, der dich und deine Fähigkeiten ohnehin schon kennt.

Gehalt

Das kannst du im Durchschnitt verdienen

Deine nächsten Schritte

Duales Studium finden

Die Schule hast du geschafft und nun möchtest du dein duales Studium beginnen. Dafür heißt es aber zunächst: dualen Studienplatz finden! Dabei suchst du nach einem passenden Unternehmen, bei dem du dich bewerben möchtest. Dein Ausbildungsbetrieb arbeitet oftmals mit einer Hochschule zusammen und wird dich entsprechend vermitteln.

Zur Dualen Studienplatz-Suche

Duales Studium starten

Glückwunsch: Du hast es geschafft. Nun liegen spannende Jahre vor dir, in denen du fleißig studierst und dein theoretisches Wissen direkt in der Praxis anwenden darfst. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Start deines dualen Studiums.

  • 1
  • 2
  • 3

Bewerbung schicken

Wer dual studieren möchte, muss nicht nur mit besonders guten Noten glänzen, sondern sein Engagement und seinen Ehrgeiz auch in der Bewerbung zeigen. Damit es mit dem dualen Studienplatz auch sicher hinhaut, hilft dir AZUBI.DE.

So sieht die perfekte Bewerbung aus

Hast du das Zeug zum dualen Studium Medienmanagement?

Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • Fertig

Wie wird die Medienwirtschaft noch genannt?

  • Medienökonomie
  • Mediengestaltung
  • Medientechnologie

Doch nicht das Richtige?

Hier findest du ähnliche duale Studiengänge: