Duales Studium International Management.

Gehalt:
1100 Euro
Zum Gehaltsvergleich
Empfohlener Schulabschluss:
Abitur / Fachabitur
Dauer:
3 Jahre
Ausbildung Duales Studium International Management
Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber
1.

Wie viel verdient man im Dualen Studium International Management?

Je nach Betrieb und Bundesland verdienst du durchschnittlich 1100 € während des Dualen Studiums.

  • 1. Lehrjahr: 1000 €
  • 2. Lehrjahr: 1100 €
  • 3. Lehrjahr: 1200 €
2.

Wie lange dauert ein Duales Studium International Management?

Das Duale Studium dauert 36 Monate.

3.

Was mache ich im Dualen Studium International Management?

  • Dein Studium im International Management lehrt dich internationale Märkte zu verstehen, zu beurteilen und entsprechend zu handeln.

  • In deinem Studiengang studierst du an der Hochschule und sammelst Erfahrung im Büro eines Unternehmens.

  • Ein Duales Studium International Management gehört zu den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung.

4.

Welche Voraussetzungen sollte ich für ein Duales Studium International Management mitbringen?

Um einen Studienplatz zu bekommen, brauchst du Abitur/Fachabitur. Gute Noten in Mathe, Wirtschaft und Fremdsprachen helfen dir, gut durchs Studium zu kommen.

5.

Passt das Duale Studium International Management zu mir?

Fragst du dich, welches Duale Studium wirklich zu dir passt? Mach jetzt unseren Karriere-Check und finde es in nur 60 Sekunden heraus.

Voraussetzungen.

Was muss ich mitbringen?

  • Gutes Zahlenverständnis
  • Reiselust
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz

In welchen Schulfächern muss ich gut gewesen sein?

  • Mathe
  • Wirtschaft
  • Fremdsprachen

Finde duale Studienplätze in deiner Nähe.

Egal wo du ein Duales Studium International Management anfangen möchtest, hier findest du freie duale Studienplätze überall in Deutschland.

Inhalte des Dualen Studiums.

Warum in die Ferne schweifen? Ganz klar: Weil die Welt immer näher zusammenrückt und die Produkte, mit denen du täglich zu tun hast, nicht mehr aus dem Dorf nebenan, sondern aus Brasilien, Indien oder China kommen.

Business gibt es weltweit zu erledigen – und da kommst du ins Spiel: Im Dualen Studium International Management wirst du Experte für internationale Märkte und Meister über komplexe, interkulturelle Geschäftsbeziehungen. Dabei bist du ein betrieblicher Allrounder – von BWL bis Marketing – und kannst bei verschiedenen Projekte im International Business eingesetzt werden.

Plant beispielsweise ein Unternehmen einen Standort in Brasilien, bist du im International Management dafür verantwortlich, eine Strategie zu erstellen und aufzupassen, dass diese auch so durchgeführt wird. Besteht eine solche Zweigstelle schon und muss auf Vordermann gebracht werden, übernimmst du das Management vor Ort und betreust die Mitarbeiter oder planst Verstärkung.

Kurzum: Du bist ganz vorne mit dabei, wenn es um internationale Märkte und grenzüberschreitende Geschäftsbeziehungen, das sogenannte International Business, geht.

Um dich auf den betriebswirtschaftlichen Teil genauso vorzubereiten wie auf das interkulturelle Management, wirst du in deinem Studiengang an der Uni drei Jahre lang bis zu deinem Bachelor of Arts fit gemacht. Dem Erfolg deines Ausbildungsunternehmens am internationalen Markt steht dann nichts mehr im Weg. Typische Kurse für ein – in der Regel deutsch-englischsprachiges – Duales Studium International Management sind:

  • Wirtschaftsrecht: Ob Handels- oder Gesellschaftsrecht oder einfach nur das gute alte Bürgerliche Recht: Wer im internationalen Handel mitspielt, muss wirtschaftliche Zusammenhänge genauso erkennen wie die Rechtslage, die internationale Beziehungen regelt.

  • Wirtschaftsfremdsprache: Bist du international unterwegs, musst du mit den Menschen vor Ort kommunizieren können, und zwar nicht nur Smalltalk beim Essen, sondern auf hohem Niveau und mit Fachvokabular aus Betriebswirtschaftslehre und General Management. An der Uni wirst du in der Fremdsprache verhandlungssicher gemacht.

  • Rechnungswesen: Dass du ohne mit der Wimper zu zucken mit Zahlen jonglieren kannst, ist für das International Management unerlässlich. Im Rechnungswesen lernst du unter anderem, wie sichergestellt wird, dass Geld bei Deals sicher fließt und wie alles genauestens dokumentiert wird.

  • Human Resources: In deinem künftigen Beruf hast du es viel mit dem Thema Personal zu tun – sei es, wenn es um das Recruiting neuer Mitarbeiter geht oder darum, sie zu betreuen. Im Fach HR lernst du zum Beispiel, worauf es bei der Auswahl und der Schulung von Kollegen ankommt.

Alles Fachwissen übers International Management aus deinem Studiengang nützt nichts, wenn du es vor Ort nicht rüberbringen kannst oder von einem Fettnäpfchen ins nächste trittst. Daher werden im Studium auch deine Soft Skills geschärft. So lernst du das richtige Benehmen im Business Kontext, in der nonverbalen Kommunikation oder die passende Rhetorik, sodass du durch dein Duales Studium International Management bestens aufgestellt bist.

Letztendlich ist es für deine Arbeit im International Management wichtig, dass du Lust hast, zu reisen und fremde Kulturen kennenzulernen. Viele deiner praktischen Einsätze als International Manager werden im Ausland stattfinden – dem solltest du offen und mit sehr sicheren Englischkenntnissen gegenübertreten. Reisen klingt erstmal toll, aber bedenke, dass du für deine Arbeit im International Business um die halbe Welt fliegst und nicht immer das Glück haben wirst, an einem wunderschönen Südseestrand zu landen.

Wenn du die Karriereleiter im Management noch weiter nach oben klettern willst, kannst du im Anschluss an den Bachelor-Abschluss deinen Aufstieg noch durch einen Master beschleunigen und schneller auf ein höheres Gehalt hoffen.

Ob ein Duales Studium International Management wirklich zu dir passt, kannst du innerhalb von 60 Sekunden in unserem Karriere-Check herausfinden.

Wie sieht die praktische Ausbildung für ein Duales Studium International Management aus?

Dein Duales Studium International Management kannst du ausbildungsintegriert oder praxisintegriert absolvieren. Das heißt, dass du in jedem Fall nicht nur graue Theorie in deinem Studiengang an der Uni hast, sondern auch direkt das Erlernte in der Praxis umsetzen kannst. Praktisches Arbeiten ist also bei beiden Arten des Studiums gegeben, aber es gibt dennoch Unterschiede.

Beim ausbildungsintegrierten Dualen Studium wird dein Studium – wie der Name schon sagt – mit einer Ausbildung gekoppelt. Das heißt, dass du am Ende nicht nur deinen Bachelor of Arts in der Tasche hast, sondern auch ein Ausbildungszeugnis. Dein Duales Studium im Bereich International Management kann von folgenden Ausbildungen begleitet werden:

Je nach Ausbildungsbetrieb oder Bundesland findet die Ausbildung mehr oder weniger parallel zum Studium oder blockweise statt – oder du startest die Ausbildung bereits vor dem Studium.

Ist das Duale Studium praxisintegriert, machst du parallel zum Studium, statt einer ganzen Ausbildung, ein oder mehrere Praktika im Ausbildungsbetrieb. Entsprechend hast du am Ende deinen Bachelor of Arts, aber keine abgeschlossene Ausbildung.

Du möchtest dich für ein Duales Studium International Management bewerben? Hier findest du passende Ausbildungsplätze in deiner Nähe.

Wie sieht der Alltag im Beruf aus?

Deine Karrierechancen durch ein Duales Studium International Management halten, was der Titel verspricht: Mit dem Bachelor in der Tasche kannst du als Produktmanager die Marke eines Unternehmens nach vorne bringen, als Einkäufer mit Produzenten und Zulieferern am anderen Ende der Welt verhandeln oder als Personalmanager das Personal, das ins Ausland entsendet wird, koordinieren.

Studierst du International Management ausbildungsintegriert, kannst du dich bereits während des Studiums auf das ausbildungsübliche Gehalt freuen. Absolvierst du das Duale Studium praxisintegriert, kommt es auf deinen Ausbildungsbetrieb an, ob du überhaupt ein Gehalt für deine Praktika im International Management gezahlt bekommst, wie hoch dein Gehalt ist oder ob deine Studiengebühren übernommen werden.

Falls du mit dem Gedanken spielst, neben deinem Dualen Studium im International Management noch einem Nebenjob nachzugehen, solltest du dich davon lösen. Durch die Doppelbelastung leistest du mehr als der Durchschnittsstudent und wirst dementsprechend weniger Zeit haben, sei es durch Klausurphasen, Projektarbeiten an der Uni oder Büffeln für die Ausbildung.

Doch der Stress lohnt sich: Dafür, dass du während deines Dualen Studiums doppelt belastet bist, steigen deine Karrierechancen und damit auch immer deine Aussichten auf ein hohes Gehalt. Anders als normale Studierende hast du bereits bei einem Unternehmen den Fuß in der Tür und wirst in der Regel bei guten Leistungen auch übernommen.

Und auch wenn nicht: Wenn du dich bei anderen Unternehmen bewirbst und ein Duales Studium International Management vorweisen kannst, wissen diese, dass du schon praktisch gearbeitet hast und dadurch an Arbeitsabläufe und Prozesse gewöhnt bist. Ein klarer Vorteil gegenüber normalen Studenten!

Bist du geeignet für ein Duales Studium International Management? Mach den Test!

  • 1
  • 2
  • 3
  • FERTIG

Was heißt Rückstellung auf englisch?

Ähnliche Berufe.

Starte jetzt dein Duales Studium International Management!

Hier findest du alle 70.198 Ausbildungsplätze