Bewerbung.

Um deine Ausbildung beginnen zu können, musst du zunächst eine Bewerbung schreiben. Dabei gibt es viel zu beachten, denn Lebenslauf und Anschreiben funktionieren nach einem groben Muster. Wie du den Curriculum Vitae bzw. den tabellarischen Lebenslauf aufbaust und ein überzeugendes Bewerbungsschreiben verfasst, erfährst du hier.


Ausbildungsarten.

Ob duale, schulische oder alternative Ausbildung, Weiterbildung oder duales Studium – bei all den Ausbildungsformen in Deutschland verliert man schnell den Überblick. Die beiden bekanntesten und auch am meisten verbreiteten sind jedoch die schulische und die duale Ausbildung. Hier erfährst du alles über die unterschiedlichen Voraussetzungen sowie den jeweiligen Aufbau.


Gehalt.

Mit dem Ausbildungsbeginn machst du den ersten Schritt Richtung Karriere und verdienst damit auch dein erstes Gehalt. Doch was brutto vielleicht viel klang, ist netto bedeutend weniger. Aber keine Sorge: Du wirst hier nicht allein gelassen, denn es gibt einige Förderungen. Hier findest du alles über dein Brutto- und Netto-Gehalt sowie Infos zum Thema Berufsausbildungshilfe.


Azubi-Alltag.

Hältst du den ​Vertrag​ in den Händen, ist es geschafft: Du hast einen Ausbildungsplatz! Nun kannst du dich gedanklich auf deinen Ausbildungsalltag einstellen. Empfehlenswert ist es dabei, dich ausreichend über deine Rechte und Pflichten zu informieren, bevor du etwas unterschreibst. So bist du gut vorbereitet und weißt schon mal, was dich erwartet. Azubi.de gibt dir Tipps im Dschungel der Gesetze und erklärt, worauf du achten solltest.