Gesundheit

Ausbildung

Beruf mit Berufung gefragt? Du möchtest Menschen und Tieren ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Dann hast du mit einer Ausbildung im Bereich Gesundheit die besten Chancen auf einen sicheren Job in einem sinnvollen Umfeld. Der Grundsatz bei jeder Ausbildung im Bereich Gesundheit ist natürlich, dass der Mensch oder aber das Tier im Mittelpunkt stehen. Du unterstützt die Wiederherstellung und Rehabilitation und führst in einigen Ausbildungsberufen auch prophylaktische Maßnahmen durch. Die Möglichkeiten sind hierbei vielfältig. Während du als Altenpfleger/in zum Beispiel die Geduld bewahren musst, planst du als Kaufmann/frau im Gesundheitswesen unter anderem die Abläufe eines Krankenhauses.

Gefragt sind aber nicht nur Empathie und Einfühlungsvermögen, sondern auch ein gutes Fachwissen, um medizinische Zusammenhänge besser zu verstehen. Interesse an Biologie und Physik sind daher essentiell. Auch vor Mathe solltest du keine Scheu haben, da Rechenkenntnisse von den Auswertungen von Messungen bis zur Rechnungserstellung benötigt werden. Für Berufe wie Zahntechniker/in oder Orthopädieschuhmacher/in benötigst du zudem handwerkliches Geschick, um in Handarbeit individuelle Prothesen und Hilfsmittel anzufertigen.

Ausbildung im Bereich Gesundheit

Gesundheit

Duales Studium

Bereits jetzt gibt es so viele alte Menschen wie noch nie zuvor in Deutschland. Aber auch jüngere Leute benötigen medizinische oder therapeutische Unterstützung. Krankenhäuser, Pflegeheime und Arztpraxen suchen daher vermehrt nach Personal, die ihre Berufung im Bereich Gesundheit sehen. Denn helfen, lindern und heilen geht auch ohne Medizinstudium.

Die Möglichkeiten mit einem dualen Studium im Bereich Gesundheit sind vielfältig. In den Bereichen Pflege, Gesundheitswesen und Therapiewissenschaften lernst du, Konzepte für die Alten- und Krankenpflege zu entwickeln und gesundheitsökonomische Fragestellungen zu bearbeiten. Besondere Aspekte stellen dabei stets die Prävention, Intervention und Rehabilitation dar. Exaktes Arbeiten ist unerlässlich – egal, ob bei der Versorgung von Patienten oder bei der Untersuchung von Blutwerten. Um dich deshalb perfekt auf den Beruf vorzubereiten, legt ein duales Studium in der Gesundheitsbranche Wert auf einen hohen Praxisanteil. Mit diesem gesundheitlichen Wissen qualifizierst du dich letztendlich für einen sicheren Job bei Krankenversicherungen, der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung oder einem Forschungsinstitut. Der Gesundheit von Mensch und Tier kannst du schließlich auf vielen Wegen helfen.